Regelung eines TTL-Signals in Abhängigkeit eines best Drucks

Signal -erfassung, -verarbeitung und -ausgabe

Regelung eines TTL-Signals in Abhängigkeit eines best Drucks

Postby dommel on 14 Dec 2011, 15:05

Hallo,


Im Moment befinde ich mich für eine Hochdruckpumpe eine Regelung zu implementieren, die durch Vorgabe eines bestimmten Druckes, diesen dann nach einer gewissen Zeit konstant hält.
Aufgrund des konstruktiven Aufbaus und des Magnetventils erhält die Hochdruckpumpe einen Strom zwischen 0 und 1,8A der über ein TTL-Signal gesteuert wird.
Bisher findet das ganze noch über ein Schiebeelement statt.
Ich möchte nun aber um die ganze Sache etwas komfortabler zu machen eine Regelung implementieren.

Ich habe schon die Labview-Hilfe für PID-Regler in Anspruch genommen.
Mein Problem ist im Moment wie folgt:

Der Sollwert soll als Druck in bar eingegeben werden und auch die Istgröße, also der Messwert, ist in bar. Als Output soll nun ein Wert des Tastverhältnisses zwischen 0 und 100 % ausgegeben werden.
Ist das überhaupt möglich?
Wenn jetzt Sollwert mit Istwert übereinstimmt, soll dieser Wert dann auch gehalten werden.
Meine Frage ist nun, wie ich dabei am einfachsten vorgehe.


Vielen Dank schonmal

dommel
dommel
interested
interested
 
Posts: 2
Joined: 14 Dec 2011, 14:56
LabVIEW Version: 8.6
Karma: 0

Re: Regelung eines TTL-Signals in Abhängigkeit eines best Dr

Postby dommel on 14 Dec 2011, 15:08

Das Tastverhältnis bezieht sich dann natürlich auf das TTL-Signal
dommel
interested
interested
 
Posts: 2
Joined: 14 Dec 2011, 14:56
LabVIEW Version: 8.6
Karma: 0

Re: Regelung eines TTL-Signals in Abhängigkeit eines best Dr

Postby jg69 on 14 Dec 2011, 16:25

jg69
developer
developer
 
Posts: 265
Joined: 14 Oct 2008, 00:09
Medals: 1
Professionalism (1)
LabVIEW Version: 8.x, 20x
Karma: 16


Return to Signalverarbeitung

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron