Messung in Formeln einbetten

Signal -erfassung, -verarbeitung und -ausgabe

Messung in Formeln einbetten

Postby labneu on 05 Jan 2010, 15:08

Hallo an alle, ich würde gerne einen Volumenstrom über einen Differenzdrucksensor messen.

Ich messe ein Signal von 0...10V . Der Differenzdrucksensor kann von 0 bis 60mbar arbeiten. d.h. 1V/6mbar.

Wie kann man das gemessene Signal direkt in Formeln einbetten?

vereinfachte Formel qv=k(ß)*wurzel von(2 *delta p/1,2)

bis auf delta p sind alle anderen Werte konstant.

Über ein Beispiel oder info würde ich mioch sehr freuen.

lg
labneu
beginner
beginner
 
Posts: 14
Joined: 08 Dec 2009, 21:16
LabVIEW Version: 8.5
Karma: 0

Re: Messung in Formeln einbetten

Postby walk on 25 Jan 2012, 16:35

einfach die lineare Abhängigkeit zwischen Drucksensor und Spannung im MAX festlegen, den Differenzdruck deltap erfassen und mit allen Konstanten im Blockdiagramm mit einem Formelknoten verbinden und den Volumenstrom durch diesen ausrechnen lassen.

Gruß
walk
beginner
beginner
 
Posts: 10
Joined: 17 Jan 2012, 13:07
LabVIEW Version: 2010
Karma: 0


Return to Signalverarbeitung

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron